LG G4s


LG G4s im Test

Erster Eindruck

Beim LG G4s ist die Qualität gut. Für ein "sehr gut" reicht es noch nicht. Hier hat LG gute Arbeit geleistet. Als Betriebssystem ist Android 5.1.1 installiert. Auf Vorder- und Rückseite befindet sich eine Kamera. Neue Apps werden bei Google Play geruntergeladen.

Prozessor und Speicher

Das Arbeitstempo ist gut. Ruckeln während des Betriebs stellt man nur selten fest. Die 8 Kerne des Qualcomm Snapdragon 615 Prozessors sind mit 1,5 GHz getaktet. Diese Performance ist wirklich in Ordnung. Der verbaute Arbeitsspeicher bietet 1,5 GB Platz. Der frei nutzbare Festplattenspeicher beträgt 2,90 GB. Dank des Speicherkarten-Slots gehören Platzprobleme der Vergangenheit an.

Display

Das Display überzeugt auf jeden Fall. Das LG G4s ist mit einem 5.2" großen Display ausgestattet. Es ist damit im Vergleich mit anderen aktuellen Modellen ganz vorne mit dabei. Die Auflösung beträgt 1080 x 1920 Pixel. Die eingesetzte Display-Technologie ist LCD. 425 dpi beträgt die Pixel-Dichte.

Größe & Gewicht

Das G4s ist 143 mm hoch, 73 mm breit und ca. 10 mm dick. Es ist etwas dicker als das Durchschnitts-Smartphone.
Das LG G4s bring 141 Gramm auf die Waage. Es gibt viele Smartphones, die leichter sind.

Größe des LG G4s

3D-Visualisierung Ansicht wechseln



LG

G4s

Kamera

Die Bild-Qualität ist eher durchschnittlich. Die Kamera des LG G4s besitzt 8 Mega-Pixel. Die Auflösung ist im Vergleich eher im unteren Mittelfeld. Die Front-Kamera löst mit 4,9MP auf.
Für einen Schnappschuss benötigt die Kamera 0,52 Sekunden, um scharf zu stellen. Die kleinste Brennweite beträgt 3,2 mm. Markoaufnahmen lassen sich ab 5 cm Entfernung erstellen. Öffnungswinkel der Front-Kamera: 66,1 °. Was dabei ist: Ein optischer Bildstabilisator. Spontane Fotos sind dank der separaten Auslösetaste schnell möglich. Zum Blitzen dient eine Doppel-LED-Lampe.
Videos speichert das Smartphone mit maximal 1.920 x 1.080 Pixeln.

Akku

Nicht der beste Akku, aber durchaus zu gebrauchen. Der Leistung eines Akkus sagt nicht immer etwas über die Betriebsdauer aus. Die Akku-Kapazität des LG G4s beträgt 2300mAh. Damit reiht sich das Smartphone im oberen Bereich an. Ein austauschbarer Akku ist nicht Standard: Hier ist es möglich!.

Entladung

Die reine Zeit zum Telefonieren, bis der Akku leer ist, beträgt etwa 9:50 Stunden. Bei permanenter Internetnutzung ist der Akku nach etwa 6:10 Stunden leer.

Aufladung

Eine schnelle Ladung ist dank der Quick Charge 2.0-Technologie garantiert. Voll ist der Akku nach 3:10 Stunden. Induktiv lässt sich das Smartphone nicht laden.

Sound & Klang

Im Vergleich mit anderen Smartphones ist der Sound insgesamt TOP. Die Klangqualität beim Telefonieren ist top. Verdiente Note: Sehr gut. Dank HD-Voice klingen Telefonate im UMTS- oder LTE-Netz klarer und deutlicher. Der Klang mit den mitgelieferten Kopfhörern ist gut.

Datenverbindungen & Schnittstellen

Ein integrerter NFC-Chip ermöglicht den Austausch von Daten per Funktechnik über kurze Strecken. Z.B. zum bargeldlosen Bezahlen. UMTS-Daten werden mit 42,2 MBit/s emfangen, das Versenden passiert mit maximal 5,8 MBit/s. Das Gerät nutzt Bluetooth in der Version 4.1. Unterstützte WLAN-Standards sind 802.11 a, b, g, n, ac.

Ausstattung

Top Ausstattung für ein Smartphone. Das Smarphone informiert mit einer Status-LED über eigehende Nachrichten, etc. Das Smartphone akzeptiert Micro-SIM Karten. Die Dual-Sim-Funktion ist hier nicht möglich. Ein integriertes Radio informiert immer über die neusten Nachrichten, wenn man mal offline ist.

Fazit

Brilliantes Gerät mit fantastischem Preis-Leistungs-Verhältnis. Sehr scharfes LCD-Display und die Qualität der 8 Mega-Pixel Kamera ist im Vergleich zu vielen anderen Modellen überrragend.

Ultimative Kaufempfehlung!

Testergebnis 8.0 Punkte
TOP
Display
Akku-Leistung
Digitalkamera
Performance
Sound-Qualität
Ausstattung
Speicherkarten-Slot
Austauschbarer Akku
FLOP
Kein Fingerabdrucksensor
Kein Induktives Laden
G4s: Vetrags-Konfigurator

Display
8.7
Kamera
7.3
Performance
8.7
Akku
6.7
Ausstattung
7.5
Sound
8.4
Preis/Leistung
8.3

Gesamtwertung
8.0
Schlechteres Smarphone