Samsung Galaxy S7 Edge gegen Samsung Galaxy S8 Plus


Samsung Galaxy S7 Edge und Samsung Galaxy S7 Edge im Vergleichstest

Erster Eindruck

Du stehst vor der Wahl: Galaxy S7 Edge von Samsung oder Samsungs Galaxy S8 Plus? Schauen wir uns die Unterschiede an um zu sehen, welche Stärken und Schwächen beide Geräte haben.

Beim Samsung Galaxy S7 Edge merkt man die hervorragende Qualität bereits beim Auspacken. Die Marke Samsung steht hier auf jeden Fall für Qualität.

Beim Samsung Galaxy S8 Plus merkt man die hervorragende Qualität bereits beim Auspacken. Einmal in der Hand, möchte man es gar nicht mehr weglegen.

Beide Geräte erscheinen zunächst gleichwertig. Einen klaren Gewinner gibt es hier nicht.

Prozessor und Speicher

Spürbare Unterschiede beim Arbeitstempo fallen nicht auf. Die 8 Kerne des Exynos 8890 Prozessors im Galaxy S7 Edge sind mit 2,6 GHz getaktet. Das Galaxy S8 Plus ist mit einem Samsung Exynos 9 Octa 8895 Prozessor mit 4+4 Kernen ausgestattet, der mit 2,3 GHz für Leistung sorgt.
Der verbaute Arbeitsspeicher beim Galaxy S8 Plus bietet 4,00 GB Platz, das Galaxy S7 Edge. ist mit 3,60 GB ausgestattet.
Vorteil für das Galaxy S8 Plus.
Dem Galaxy S7 Edge stehen etwa 22,50 GB freier Speicher zur Verfügung. Das Galaxy S8 Plus ist mit nutzbaren 52,00 GB ausgestattet. Der Unteschied beträgt damit ungefähr 30 GB. Per Speicherkarten-Slot lässt sich der Platz auf beiden Geräten erweitern.

Display

Das Display vom Galaxy S7 Edge macht einen sehr guten Eindruck, das Display des Galaxy S8 Plus überzeugt ebenfalls. Das Galaxy S7 Edge besitzt ein 5.5" großes OLED-Display. Das Samsung Galaxy S8 Plus ist mit einem 5.5" großen OLED-Display ausgestattet.
Die Auflösung des Galaxy S7 Edge: 1440 x 2560 Pixel. Die Auflösung beträgt beim Galaxy S8 Plus 1.440 x 2.960 Pixel.

Größe & Gewicht

Das leichtere der beiden Smartphones ist das Samsung Galaxy S7 Edge. Das Samsung Galaxy S7 Edge wiegt 157 Gramm, das Samsung Galaxy S8 Plus etwa 173 Gramm. Das Samsung Galaxy S8 Plus wiegt also etwa 16 Gramm mehr.
Das Samsung Galaxy S7 Edge ist kompakter als das Samsung Galaxy S8 Plus: Das Galaxy S7 Edge ist etwa 151 mm hoch, 74 mm breit und ca. 9 mm dick. Das Galaxy S8 Plus ist ungefähr 160 mm hoch, 75 mm breit und ca. 8 mm dick.

Größenvergleich: Samsung Galaxy S7 Edge und Samsung Galaxy S8 Plus

3D-Visualisierung Ansicht wechseln



Samsung

Galaxy S7 Edge


Samsung

Galaxy S8 Plus

Kamera

Die Bildqualität vom Galaxy S7 Edge als sehr gut zu bewerten. Für ein Smartphone ist die Kamera- und Bild-Qualität des Galaxy S8 Plus sehr gut. Das Galaxy S7 Edge verfügt über eine 12,2 Mega-Pixel-Kamera. 12,2 Mega-Pixel leistet die Kamera des Galaxy S8 Plus. Auf der Vorderseite des Galaxy S7 Edge befindet sich eine 5 Mega-Pixel Kamera. Die Front-Kamera im Galaxy S7 Edge löst mit 8MP auf.
Für einen Schnappschuss benötigen die Kameras 0,95 Sekunden (Galaxy S8 Plus) und 0,65 Sekunden (Galaxy S7 Edge), um scharf zu stellen. 4,2 mm beträgt die kleinste Brennweite beim Galaxy S7 Edge, beim Galaxy S8 Plus sind es 4,2 mm.
Mindestens 6 cm muss man bei Makro-Aufnahmen vom Objekt entfernt stehen, wenn man mit dem Samsung Galaxy S8 Plus Fotos macht. Wer gerne Nahaufnahmen erstellt, muss mit dem Samsung Galaxy S7 Edge mindestens 7 cm Abstand vom Objekt halten.

Die separate Auslösetaste des Galaxy S7 Edge unterstütz beim schnellen Fotografieren. Spontane Fotos sind dank der separaten Auslösetaste des Galaxy S8 Plus auch schnell möglich.

Akku

Der Leistung eines Akkus sagt nicht immer etwas über die Betriebsdauer aus. Wo liegt der Unterschied zwischen den Akkus des Galaxy S8 Plus und des Galaxy S7 Edge:

Der Akku des Galaxy S7 Edge ist TOP und hält lange. Am Akku des Galaxy S8 Plus gibt es ebenfalls nichts zu meckern. Dieser ist wirklich super.
Als Kapazität sind beim Galaxy S7 Edge 3600mAh angegeben. Dieser Wert ist sehr gut. Die Akku-Kapazität des Samsung Galaxy S8 Plus beträgt 3500mAh. Das ist ein überdurchschnittlicher Wert.
Wer den Akku beim Galaxy S7 Edge selbst tauschen möchte wird enttäuscht: Dafür gibt es keine Möglichkeit. Das sollte heute eigentlich möglich sein. Ein einfaches, eingeständiges Austauschen des Akkus ist von Samsung im Galaxy S8 Plus ebenso nicht vorgesehen. Bei hochwertigen Geräten eigentlich Standard.

Entladung

Samsung Galaxy S7 Edge
Mit voll aufgeladenem Akku kann man mit dem Galaxy S7 Edge etwa 10 Stunden lang telefonieren. Bei permanenter Internetnutzung ist der Akku nach etwa 9:40 Stunden leer.

Samsung Galaxy S8 Plus
Die reine Sprechzeit im Akku-Betrieb ist mit dem Galaxy S8 Plus nach 24 Stunden vorbei. Bei reiner Internetnutzung macht der Akku von Samsung nach 11:10 Stunden schlapp.

Aufladung

Samsung Galaxy S7 Edge
Durch den Einsatz der Quick Charge 2.0-Technologie ist die Ladedauer recht gering. 1:40 Stunden benötigt der Akku, um komplett aufzuladen.

Samsung Galaxy S8 Plus
Eine schnelle Ladung ist dank der Quick Charge 2.0-Technologie garantiert. Voll ist der Akku nach 1:50 Stunden.

Sound & Klang

Samsung Galaxy S7 Edge
Im Vergleich mit anderen Smartphones ist der Sound insgesamt TOP. Die Klangqualität beim Telefonieren ist in Ordnung. Es gibt bessere Smartphones, aber man kann generell nichts aussetzen. HD-Voice macht die Qualität der Telefonate noch besser. Der Klang mit den mitgelieferten Kopfhörern ist perfekt.

Samsung Galaxy S8 Plus
Der Sound insgesamt ist sehr überzeugend. Guten Klang bereiten die Kopfhörer, die mitgeliefert werden. Die Klangqualität beim Telefonieren ist OK. Man versteht alles ohne Probleme. Dank HD-Voice werden die Stimmen gut übertragen.

Datenverbindungen & Schnittstellen

Samsung Galaxy S7 Edge
Einen TV-Ausgang gibt es nicht. Das Gerät nutzt Bluetooth in der Version 4.2. UMTS-Daten werden mit 42,2 MBit/s emfangen, gesendet wird mit bis zu 5,8 MBit/s. Unterstützte WLAN-Standards sind 802.11 a, b, g, n, ac. Mit NFC ist eine bargeldlose Bezahlung möglich. Die USB On-The-Go-Funktion erleichtert die Verbingung mit andern Geräten.

Samsung Galaxy S8 Plus
Das Samsung Galaxy S8 Plus unterstützt die WLAN-Standards 802.11 n, ac. Bluetooth funkt über die Version 5.0. Dank USB On-The-Go können Sie auch Geräte wie z.B. USB-Sticks direkt an das Smartphone anschließen. NFC wird unterstützt, so