ZUK Z1


ZUK Z1 im Test

Erster Eindruck

Das Z1 von ZUK sieht gut aus. Der erste Eindruck ist in Ordnung, aber nicht herausragend. Eine gute Verarbeitung, die man sowohl sehen, als auch anfassen kann. ZUK liefert das Gerät mit Android 5.1 aus. Auf Vorder- und Rückseite befindet sich eine Kamera. Apps läd man sich bei Google Play.

Prozessor und Speicher

Alles lässt sich flüssig bedienen. Die 4 Kerne des Qualcomm Snapdragon 801 Prozessors sind mit 2,5 GHz getaktet. Diese Performance ist deutlich spürbar. 3,1 GB Arbeitsspeicher hat ZUK in diesem Smartphone verbaut. Auf etwa 54,50 GB freiem Speicher können die Daten abgelegt werden. Einen Speicherkarten-Slot zur Erweiterung des Speichervolumens sucht man vergebens.

Display

Das Display macht einen sehr guten Eindruck. Das Display des ZUK Z1 hat eine Größe von 5.5". Es ist damit im Vergleich mit anderen aktuellen Modellen ganz vorne mit dabei. Die Auflösung beträgt 1920 x 1080 Pixel. Verbaut ist ein LCD-Display. 403 dpi beträgt die Pixel-Dichte.

Größe & Gewicht

Das ZUK Z1 bring 172 Gramm auf die Waage. Damit gehört es zu den schwereren Smartphones.
Das Z1 hat folgende Abmessungen: 157mm x 77mm x 10mm (Höhe/Breite/Dicke). Es gibt viele Smartphones, die dünner sind.

Größe des ZUK Z1

3D-Visualisierung Ansicht wechseln



ZUK

Z1

Kamera

Die Qualität der Ergebnisse ist insgesamt als befriedigend zu bezeichnen. Die Kamera des ZUK Z1 besitzt 13 Mega-Pixel. Das ist ein TOP-Wert bei den aktuellen Smartphones. Auf der Vorderseite des Smartphones befindet sich eine 8,1 Mega-Pixel Kamera.
Mit Autofokus benötigt die Kamera etwa 0,84 Sekunden, bis das Bild im Kasten ist. 3,9 mm beträgt die kleinste Brennweite. Für Foto-Experten: Bei Nahaufnahmen muss man mindestens 6 cm vom Objekt entfernt sein. Mit 62,8 ° ist der Öffnungswinkel der Kamera angegeben. Der optische Bildstabilisator kann bei scharfen Ergebnissen helfen. Die separate Auslösetaste unterstütz beim schnellen Fotografieren. Zum Blitzen dient eine Doppel-LED-Lampe.
Bewegte Bilder werden mit der maximalen von Auflösung 1.920 x 1.080 Pixeln gespeichert.

Akku

Am Akku gibt es nichts zu meckern. Verdammt langer Atem. Der Akku ist häufig ein entscheidendes Argument für oder gegen einen Kauf. Als Kapazität sind 4100mAh angegeben. Dieser Wert ist sehr gut. Den Akku kann man nicht austauschen. Ein klarer Punktabzug.

Entladung

Mit voll aufgeladenem Akku kann man etwa 13:30 Stunden lang telefonieren. Bei reiner Internetnutzung macht der Akku nach 10:10 Stunden schlapp.

Aufladung

Da der Akku Quick Charge 2.0 unterstützt, ist die Ladedauer recht gering. 2:50 Stunden benötigt der Akku, um komplett aufzuladen. Induktives Aufladen ist nicht möglich.

Sound & Klang

Im Vergleich mit anderen Smartphones ist der Sound insgesamt TOP. Die Klangqualität beim Telefonieren ist gut. Man versteht alles ohne Probleme. Dank HD-Voice werden die Stimmen gut übertragen. Sehr guten Klang bereiten die Kopfhörer, die mitgeliefert werden.

Datenverbindungen & Schnittstellen

Bluetooth funkt über die Version 4.1. Unterstützte WLAN-Standards sind 802.11 b, g, n, ac. UMTS-Daten werden mit 42,2 MBit/s emfangen, das Versenden passiert mit maximal 5,8 MBit/s.

Ausstattung

Top Ausstattung für ein Smartphone. Ein integrerter Fingerprint-Reader soll die Sicherheit verbessern. Dank einer mehrfarbigen Status-LED wird man stets über den Status des Gerätes informiert. Das Smartphone akzeptiert Nano-SIM Karten. Eine zweite Sim-Karte kann ebenfalls eingesteckt werden.

Fazit

Smartphone der Oberklasse mit brilliatem Preis-Leistungs-Verhältnis. Top LCD-Display, die Qualität der 13 Mega-Pixel Kamera im Vergleich zu vielen anderen Modellen ist spitze.

Ultimative Kaufempfehlung!

Testergebnis 8.6 Punkte
TOP
Display
Akku-Leistung
Digitalkamera
Performance
Sound-Qualität
Ausstattung
Fingerabdrucksensor
Dual Sim Support
FLOP
Kein Speicherkarten-Slot
Kein Induktives Laden
Kein austauschbarer Akku

Display
9.5
Kamera
8.5
Performance
8.7
Akku
9.3
Ausstattung
7.8
Sound
8.0
Preis/Leistung
9.4

Gesamtwertung
8.6
Schlechteres Smarphone
Sony Xperia Z1 Compact
Besseres Smarphone