Samsung Galaxy S6 32GB gegen Sony Xperia XZ


Samsung Galaxy S6 32GB und Samsung Galaxy S6 32GB im Vergleichstest

Erster Eindruck

Welches Gerät ist besser: Das Galaxy S6 32GB von Samsung oder das Xperia XZ von Sony? Die Stärken und Schwächen beider Geräte identifizieren wir in einem direkten Vergleich.

Samsung Galaxy S6 32GB: Es sieht sehr gut aus und fühlt sich gut an, wenn man es in der Hand hält. Hier steht die Marke Samsung für Qualität und sehr gute Verarbeitung.

Das Sony Xperia XZ liegt gut in der Hand und macht einen tollen Eindruck. Hier hat Sony tolle Arbeit geleistet.

Vom ersten Eindruck her machen beide Modelle einen gleichwertigen Eindruck. Einen klaren Gewinner gibt es hier nicht.

Ausstattung

Samsung Galaxy S6 32GB
Top Ausstattung für ein Smartphone. Die Sim-Karte muss als Nano-SIM vorliegen. Die Dual-Sim-Funktion ist hier leider nicht möglich. Integrierte Radios gibt es nicht bei allen Modellen: Hier fehlt es leider ebenfalls. Eine mehrfarbige Status-LED ist verbaut und gibt optische Signale. Ein Fingerprint-Reader ist integrertert.

Sony Xperia XZ
Top ausgestattetes Smartphone. Das Smartphone akzeptiert Nano-SIM Karten. Eine zweite Sim-Karte kann leider nicht eingesteckt werden. Das Smartphone besitzt kein integriertes Radio. Ein integrerter Fingerprint-Reader soll die Sicherheit verbessern. Das Smarphone informiert mit einer mehrfarbigen Status-LED über eigehende Nachrichten, etc.

Display

Das Display des Galaxy S6 32GB überzeugt auf jeden Fall, das Display vom Xperia XZ macht ebenfalls einen sehr guten Eindruck. Das OLED-Display vom Galaxy S6 32GB hat eine Diagonale von 5.1". Im Xperia XZ ist ein 5.1" großes (LCD-)Display verbaut.
Das Galaxy S6 32GB löst dabei mit 1440 x 2560 Pixeln auf. Die Auflösung beträgt beim Xperia XZ 1.080 x 1.920 Pixel.

Sound & Klang

Samsung Galaxy S6 32GB
Im Vergleich mit anderen Smartphones ist der Sound insgesamt TOP. Mit den mitgelieferten Kopfhörern ist der Klang fabelhaft. Die Klangqualität beim Telefonieren ist OK. Längere Telefonate machen hier Freude. HD-Voice macht die Qualität der Telefonate noch besser.

Sony Xperia XZ
Der Sound insgesamt ist sehr überzeugend. Die Klangqualität beim Telefonieren überzeugt. So macht telefonieren Spaß. Dank HD-Voice werden die Stimmen gut übertragen. Mit den mitgelieferten Kopfhörern ist der Klang sehr gut.

Akku

Die Akku-Leistung ist bei Smartphones heutzutage wieder ein gefragtes Thema. Vergleichen wir nun also die Akkus vom Xperia XZ und Galaxy S6 32GB:

Der Akku des Galaxy S6 32GB ist TOP und hält lange. Am Akku des Xperia XZ gibt es ebenfalls nichts zu meckern. Dieser ist wirklich super.
Die Akku-Kapazität des Samsung Galaxy S6 32GB beträgt 2550mAh. Damit reiht sich das Smartphone im oberen Bereich an. Als Kapazität sind beim Xperia XZ 2900mAh angegeben. Ein guter Wert, oberhalb des Mittelfeldes.
Den Akku im Galaxy S6 32GB kann man nicht austauschen. Das sollte heute eigentlich möglich sein. Wer den Akku beim Xperia XZ selbst tauschen möchte wird ebenso enttäuscht: Dafür gibt es leider keine Möglichkeit. Ein klarer Punktabzug.

Entladung

Samsung Galaxy S6 32GB
Nutzt man das Galaxy S6 32GB nur zum Telefonieren, so kommt man damit ca. 9 Stunden hin. Das Internet-Vergnügen ist bei dauerhafter Nutzung des Galaxy S6 32GB nach 8:30 Stunden vorbei.

Sony Xperia XZ
Die reine Zeit zum Telefonieren, bis der Akku leer ist, beträgt beim Xperia XZ etwa 17:30 Stunden. Bei reiner Internetnutzung macht der Akku von Sony nach 8 Stunden schlapp.

Aufladung

Samsung Galaxy S6 32GB
Dank Quick Charge 2.0 ist der Akku schnell geladen. 1:30 Stunden benötigt der Akku, um komplett aufzuladen.

Sony Xperia XZ
Durch den Einsatz der Quick Charge 2.0-Technologie ist die Ladedauer recht gering. Ein leerer Akku ist nach etwa 2:40 Stunden wieder zu 100% geladen.

3D-Visualisierung Ansicht wechseln



Samsung

Galaxy S6 32GB


Sony

Xperia XZ

Kamera

Für ein Smartphone ist die Kamera- und Bild-Qualität des Galaxy S6 32GB wirklich gut. Die Bildqualität vom Xperia XZ ist durchaus als gut zu bewerten. Die Kamera im Galaxy S6 32GB verfügt über 15,9 Mega-Pixel. Die Kamera des Sony Xperia XZ besitzt 22,9 Mega-Pixel. Die Selfie-Kamera auf der Vorderseite des Galaxy S6 32GB ist mit 5 Mega-Pixeln ausgestattet. Die Front-Kamera im Galaxy S6 32GB löst mit 13MP auf.
Vom Auslösen bis zum fertigen Foto benötigen die Kameras etwa 0,42 Sekunden (Galaxy S6 32GB), bzw. 0,26 Sekunden (Galaxy S6 32GB). 4,3 mm beträgt die kleinste Brennweite beim Galaxy S6 32GB, beim Xperia XZ sind es 4,2 mm.
Bei Nahaufnahmen beim Sony Xperia XZ muss man mindestens 10 cm vom Objekt entfernt sein. Mindestens 6 cm muss man bei Makro-Aufnahmen vom Objekt entfernt stehen, wenn man mit dem Samsung Galaxy S6 32GB Fotos macht.
Schade, dass kein optischer Bildstabilisator im Xperia XZ verbaut ist.
Durch die separate Auslösetaste macht das Galaxy S6 32GB schnelle Schnappschüsse möglich. Spontane Fotos sind dank der separaten Auslösetaste des Xperia XZ auch schnell möglich.

Prozessor und Speicher

Spürbare Unterschiede beim Arbeitstempo fallen nicht auf. Die 8 Kerne des Exynos 7420 Prozessors im Galaxy S6 32GB