Sony Xperia M5


Sony Xperia M5 im Test

Erster Eindruck

Das Xperia M5 von Sony sieht verdammt super aus. Der erste Eindruck ist schonmal sehr gut. Hier steht die Marke Sony für Qualität und sehr gute Verarbeitung. Ausfeliefert wird das Gerät mit Android 5.1. Kameras entdeckt man auf Vorder- und Rückseite. Der Google-Play-Store versorgt das Gerät mit neuen Apps.

Prozessor und Speicher

Alles lässt sich flüssig bedienen. Der MediaTek Helio X10 Prozessor hat 8 Kerne und ist mit 2 GHz getaktet. Ordentlich Leistung für ein Smartphone. 3,1 GB Arbeitsspeicher hat Sony in diesem Smartphone verbaut. Der frei nutzbare Festplattenspeicher beträgt 8,00 GB. Dank des Speicherkarten-Slots gehören Platzprobleme der Vergangenheit an.

Display

Das Display überzeugt auf jeden Fall. Das Sony Xperia M5 ist mit einem 5" großen Display ausgestattet. Es ist damit im Vergleich mit anderen aktuellen Modellen ganz vorne mit dabei. Die Auflösung beträgt 1920 x 1080 Pixel. Verbaut ist ein LCD-Display. 443 dpi beträgt die Pixel-Dichte.

Größe & Gewicht

Das Xperia M5 ist ca. 145 mm hoch, 73 mm breit und etwa 8 mm dick. Damit ist es dünner als das Durchschnitts-Smartphone.
Das Sony Xperia M5 bring 145 Gramm auf die Waage. Es gibt viele Smartphones, die leichter sind.

Größe des Sony Xperia M5

3D-Visualisierung Ansicht wechseln



Sony

Xperia M5

Kamera

Die Bild-Qualität ist eher durchschnittlich. 21,2 Mega-Pixel leistet die Kamera des Xperia M5. Das ist ein TOP-Wert bei den aktuellen Smartphones. Auf der Vorderseite des Smartphones befindet sich eine 12,6 Mega-Pixel Kamera.
Wer den Auslöser drückt, hat nach ca. 0,57 Sekunden das Foto mit aktiviertem Autofokus erstellt. Die kleinste Brennweite beträgt 4,6 mm. Für Foto-Experten: Bei Nahaufnahmen muss man mindestens 8 cm vom Objekt entfernt sein. Der Öffnungswinkel beträgt bei der Front-Kamera 66,2 °. Schade, dass kein optischer Bildstabilisator verbaut ist. Die separate Auslösetaste unterstütz beim schnellen Fotografieren. Fotos im Dunklen sind dank des LED-Blitzes kein Problem.
Bewegte Bilder werden mit der maximalen von Auflösung 3.840 x 2.160 Pixeln gespeichert.

Akku

Die meisten Smartphones sind besser ausgestattet. Die Akku-Leistung ist bei Smartphones heutzutage wieder ein gefragtes Thema. Sony gibt die Akku-Kapazität des Xperia M5 mit 2600mAh an. Damit reiht sich das Smartphone im oberen Bereich an. Wer den Akku selbst tauschen möchte wird enttäuscht sein. Dafür gibt es keine Möglichkeit. Ein klarer Punktabzug.

Entladung

Nutzt man das Xperia M5 nur zum Telefonieren, so kommt man damit ca. 8:50 Stunden hin. Bei reiner Internetnutzung macht der Akku nach 5:40 Stunden schlapp.

Aufladung

Das fehlende Quick Charge 2.0 verhindert eine schnellere Aufladung des Akkus. 3:50 Stunden benötigt der Akku, um komplett aufzuladen. Die Funktion des induktiven Aufladens ist bei diesem Gerät nicht möglich.

Sound & Klang

Der Sound insgesamt ist sehr überzeugend. Die Klangqualität beim Telefonieren ist top. So macht telefonieren Spaß. Dank HD-Voice klingen Telefonate im UMTS- oder LTE-Netz klarer und deutlicher. Sehr guten Klang bereiten die Kopfhörer, die mitgeliefert werden.

Datenverbindungen & Schnittstellen

Dank USB On-The-Go können Sie auch Geräte wie z.B. USB-Sticks direkt an das Smartphone anschließen. Ein integrerter NFC-Chip ermöglicht den Austausch von Daten per Funktechnik über kurze Strecken. Z.B. zum bargeldlosen Bezahlen. Bluetooth funkt über die Version 4.1. Der UMTS-Daten-Empfang wird mit 42,2 MBit/s realisert, gesendet wird mit bis zu 5,8 MBit/s. Das Sony Xperia M5 unterstützt die WLAN-Standards 802.11 a, b, g, n.

Ausstattung

An der Ausstattung wurde nicht gespart. Integrierte Radios gibt es nicht bei allen Modellen: Hier ist eins verbaut. Das Smarphone informiert mit einer mehrfarbigen Status-LED über eigehende Nachrichten, etc. Die Sim-Karte muss als Nano-SIM vorliegen. Die Dual-Sim-Funktion ist hier nicht möglich.

Fazit

Top-Smartphone mit großartigem Preis-Leistungs-Verhältnis. Das LCD-Display überzeugt und die Qualität der 21,2 Mega-Pixel Kamera ist im Vergleich zu vielen anderen Modellen super.

Klare Kaufempfehlung!

Testergebnis 8.4 Punkte
TOP
Display
Digitalkamera
Performance
Sound-Qualität
Ausstattung
Speicherkarten-Slot
FLOP
Akku-Leistung
Kein Fingerabdrucksensor
Kein Induktives Laden
Kein austauschbarer Akku

Display
9.2
Kamera
8.1
Performance</